Über uns

Das 1949 gegründete Unternehmen ist heute Sinnbild für den Mohrenkönig mit der beliebten weissen Füllung. Die gelebten Werte sind seit der Gründungszeit unser Leitmotiv: miteinander, füreinander – mit dem Ziel, ein hochwertiges Produkt mit gleichbleibend hoher Qualität für Geniesser herzustellen. 

Produktionsstätte im Jahr 1949
Firmengelände heute

Theodor Ammann (†2000) gründet 1949 die Chocolat Ammann AG in Konolfingen. Nach dem Gewinn der Goldmedaille an den Bäcker- und Konditoren-Europameisterschaften in Genf startet er mit geliehenen 5‘000 Franken die Erfolgsgeschichte der Firma.

Zehn Jahre nach der Gründung erfolgt die Einführung der Marke Mohrenkönig und der Beginn der maschinellen Produktion. Aus vorher 3'000 Choco-Köpfli pro Tag (Familienproduktion mit dem Dressiersack zuhause im Keller) werden ab 1959 täglich 40'000 Choco-Köpfli hergestellt. 

Nach dem Umzug von Konolfingen nach Heimberg kann eine neue Produktionshalle mit drei Fabrikationsstrassen erbaut werden. Dadurch wird die Produktion auf bis zu 250'000 Choco-Köpfli pro Tag gesteigert.

Nach dem erfolgreichen Aufbau der Firma wird die Chocolat Ammann AG an die Chocolat Suchard AG verkauft. Der Betrieb wird aber weiterhin von der Familie Ammann geführt. 

Nach dem Zusammenschluss der Chocolat Suchard AG mit der Chocolat Tobler AG zur Interfood AG, und der späteren Fusion der Interfood AG mit dem Kaffeehersteller Jacobs zur Jacobs-Suchard-Tobler AG (später Kraft Foods) entscheidet sich die Familie Ammann zum Rückkauf der Firma. 

Ein Jahr nach dem Rückkauf erfolgt der Spatenstich für den Bau der zweiten Produktionshalle in Heimberg. Eine weitere Innovation der Chocolat Ammann AG erobert die Schweiz: der 240 Gramm schwere Big King! Die Riesenvariante des beliebten Mohrenkönigs findet auf Anhieb Anklang und ist das grösste im Handel erhältliche Choco-Köpfli.

Der Zukauf der Choco-Köpfli Produktion von Lindt & Sprüngli leitet zugleich eine Konsolidierungsphase in der Schokoladenbranche ein. Von ursprünglich etwa 35 Choco-Köpfli Produzenten verbleiben letztendlich noch fünf Marktanbieter.

46 Jahre nach der Gründung wird die Chocolat Ammann AG in die Hände der zweiten Generation übergeben. Die Söhne Erich und Peter Ammann (†2012) übernehmen den Betrieb. Beide sind zu diesem Zeitpunkt mehr als 25 Jahre in der Firma und bekleideten zuvor leitende Positionen.

Die Gebrüder Erich und Peter Ammann entwickeln das Traditionshaus stetig weiter und fördern den Innovationsgeist:

  • Einführung des Internationalen Qualitätsmanagement-Zertifikats ISO 9001:2000 als eines der ersten Familienunternehmen in der Branche
  • Einführung eines neuen Verpackungskonzeptes (frisch und unkompliziert)
  • Lancierung von HACCP (Hazard Analysis Critical Control Points), der Eigenkontrolle betreffend höchster Qualität und umweltgerechter Verpackungen
  • Beginn mit Haus- und Eigenmarken dank dem Heissprägeverfahren

Anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums werden zahlreiche Produkteneuheiten lanciert: Choco-Köpfli mit Aromen wie Kokosnuss, Erdbeeren und Mocca sowie Variationen mit weissem und dunklem Schokoladenüberzug.

Das Traditionshaus befindet sich zu 100% im Familienbesitz und beschäftigt über 50 Mitarbeitende, welche mit Herzblut für sinnliche, schaumige und süsse Schweizer Schokoladenspezialitäten bürgen.

Ab unserer Produktionsstätte in Heimberg werden unsere hochwertigen, beliebten Choco-Köpfli heutzutage millionenfach in die ganze Welt ausgeliefert.